• DITG GmbH
  • DITG GmbH
  • Das telemedizinische Lebensstil-Interventions-Programm (TeLiPro)

 

Management

 

    

        

Bernd Altpeter

Geschäftsführer

Bernd Altpeter, Gründer und Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Telemedizin und Gesundheitsförderung, hat in Deutschland, Frankreich und den USA Betriebswirtschaft studiert. Er arbeitet seit 2006 im Bereich E-Health und Telemedizin und hat vor der Gründung des DITG in seiner Rolle als CEO der driving growth group in Frankfurt zahlreiche pharmazeutische Unternehmen, Versicherungen (Krankenkassen) und Startups in den Life Sciences beraten. Von Dezember 2014 bis Anfang 2016 verantwortete Bernd Altpeter als Interim Präsident International der Firma Physicians Interactive (Ein Unternehmen des Global Health Innovation Fund von Merck USA) die globale Kommerzialisierung des Unternehmens. Physicians Interactive, heute Aptus Health, ist das weltweit größte Unternehmen für digitale Arzt und Patienten Kommunikation. Über diese Plattform sind über 3,5 Mio. Ärzte und jährlich ca. 116 Mio. Patienten durch 300 Health Communities organisiert.

     

 

Agnes Stanislawski

Standortleitung Düsseldorf

Agnes Stanislawski, Standortleiterin des Deutschen Instituts für Telemedizin und Gesundheitsförderung in Düsseldorf, hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität in Kassel studiert. Nachdem sie während des Studiums eine studentische Unternehmensberatung gegründet hat, arbeitete sie im Anschluss als Unternehmensberaterin auf internationaler Ebene. In dieser Zeit  unterstütze sie Kunden bei der Entwicklung von Wachstumsstrategien und Operating Models und begleitet bei der Transformation.

Seit 2010 liegt ihr Fokus auf dem Gesundheitswesen, insbesondere auf den pharmazeutischen und den medizintechnischen Sektor. Hierbei hat sie umfangreiche Erfahrungen im Bereich der chronischen Erkrankungen wie Diabetes, Schmerz und Atemwegserkrankungen gesammelt.

     
RD  

Robert Duve

Finanzen / Controlling

Robert Duve, Chief Financial Officer des Deutschen Instituts für Telemedizin und Gesundheitsförderung in Düsseldorf, war nach Abschluss eines Wirtschaftsstudiums als Risikocontroller für Kreditinstitute sowie als CFO im internationalen Mittelstand tätig.

Neben dem klassischen Controlling Background verfügt er über Erfahrung in der digitalen Transformation tradierter Geschäftsmodelle im Bereich Medizintechnik und hat zudem das Start-Up eines Medizinischen Versorgungszentrums erfolgreich betriebswirtschaftlich beraten.