• DITG GmbH
  • DITG GmbH
  • Das telemedizinische Lebensstil-Interventions-Programm (TeLiPro)

 

Konzeptentwicklung und Studiendurchführung

Das DITG entwickelt innovative Versorgungskonzepte, die die Versorgung von chronisch Erkrankten verbessern. Zusätzlich werden wissenschaftliche Studien durchgeführt, um die Wirksamkeit von telemedizinischen Versorgungsmodellen zu überprüfen. Durch diese Studien ist das DITG der einzige Anbieter, dessen Programme validiert sind.

 

Entwicklung von innovativen Versorgungskonzepten für chronisch Erkrankte

In Zusammenarbeit mit Krankenkassen und –versicherungen sowie Pharmaunternehmen entwickelt das DITG innovative Konzepte, die die Versorgung von chronisch Erkrankten verbessern. Die Konzepte können verschiedenste Indikationen ansprechen und werden auf die jeweilige Zielgruppe zugeschnitten. Wichtige Themen, die bei der Programmentwicklung berücksichtigt werden müssen, sind beispielsweise der kulturelle Hintergrund der Zielgruppe und der Grad der Technikaffinität. Die Entwicklung eines Konzeptes umfasst folgende Schritte:  

 

Evidenzbasiert Konzepte durch Studiendurchführung Nach einer Konzeptentwicklung kann das konfigurierte Programm optional in einer Studie validiert werden. Dazu arbeitet das DITG mit Experten des jeweiligen Krankheitsbildes zusammen. Zusätzlich unterstützt der wissenschaftliche Leiter und Vorsitzende des wissenschaftlichen Beirats des DITG, Prof. Dr. Stephan Martin . Gemeinsam mit ihm hat das DITG eine Studie durchgeführt, die die Wirksamkeit und Nachhaltigkeit des telemedizinischen Lebensstil-Interventionsprogramms bei Menschen mit Diabetes Typ 2 belegt. Durch das Durchführen solcher Studien ist das DITG der einzige Anbieter in Deutschland, dessen telemedizinisches Programm im Bereich Diabetes validiert ist. Im Rahmen einer Studie übernimmt das DITG den gesamten Prozess: