Die Digitale Gesundheitsgruppe in Japan – Erfahrungen und Eindrücke

Die Digitale Gesundheitsgruppe in Japan – Erfahrungen und Eindrücke

Von |2019-12-06T10:36:40+01:00Dezember 5th, 2019|DGG-News, E-Health-Beiträge|0 Kommentare

Die Deutsche Industrie- und Handelskammer in Japan hat die Digitale Gesundheitsgruppe (DGG) eingeladen, sich im Rahmen der „TechBIZKON III – Digital Health beyond 2020“ in Tokio neben weiteren internationalen Start-ups zu präsentieren. Bernd Altpeter, Geschäftsführer des DGG, konnte sich auf seiner Reise über aktuelle Entwicklungen aus Japan im Bereich der digitalen Gesundheitsversorgung informieren und das Digitale Disease-Management-Programm „TeLiPro“, das die DGG entwickelt, vor internationalem Publikum vorstellen.

Ein Fokus der Veranstaltungen lag auf Entwicklungen im Bereich der Artificial Intelligence (AI). Japan und Deutschland stehen vor ähnlichen Herausforderungen, die ähnliche oder sogar gemeinsame Lösungen erfordern. Im Rahmen des „Japanese-German-French Forum on AI and Healthcare – Quality Standards for AI Applications in Healthcare and Joint Database for Medical Data“ wurde daher auch diskutiert, wie man es schaffen kann, eine international vernetzte Datenplattform zu schaffen, durch die sowohl ein Nutzen für die Forschung als auch für den Patienten generiert werden kann.

Im Rahmen der „TechBIZKON III – Digital Health beyond 2020“ konnten 13 Start-ups ihre Lösungen vor einem hochkarätigem Publikum präsentieren. Vor Ort waren unter anderem Vertreter des Bundeswirtschaftsministeriums, des österreichischen Ministeriums für Wirtschaft und Digitalisierung, der Wirtschaftskammern und Botschaften und des Health Innovation Hubs aus Berlin. Bernd Altpeter stellte dort TeLiPro vor, das Digitale Disease-Management-Programm der DGG, das Ärzte und deren Praxispersonal dazu befähigt, ihre Patienten telemedizinisch auf Basis von Real-Time-Data zu betreuen und so auch eine Unterstützung zwischen den Arztbesuchen ermöglicht. Zentral hierbei ist eine Plattform mit responsiver App, auf die die relevanten Akteure zugreifen können. Die Wirksamkeit von TeLiPro wurde bereits in Studien belegt und wird derzeit im Rahmen des Innovationsfonds evaluiert, mit dem Ziel, TeLiPro in die Regelversorgung zu überführen.

Fazit der Reise nach Japan ist, dass wir erst am Anfang einer langen Reise stehen, auf der Digital Health einen erheblichen Beitrag leisten kann, um die Gesundheit der Menschen signifikant zu verbessern. Eine Plattform wie TeLiPro kann hierzu ihren Beitrag leisten.

Hier geht es zur Facebook-Seite und zum LinkedIn-Profil der Deutschen Industrie- und Handelskammer in Japan